Chirotherapie

Leiden Sie unter akuten Ischiasschmerzen, 'Hexenschuss', Rücken- oder Halswirbelsäulenschmerzen?
Quälen Sie Schulterschmerzen oder Tennisarm?

Sehr oft stecken hinter diesen Beschwerden keine Bandscheibenschäden mit eingeklemmten Nerven oder schwere Gelenkabnutzungen, sondern behebbare (reversible) Reizzustände des Bewegungsapparats, die ganz ohne Medikamente oder Operationen behandelt werden können.

Die Chirotherapie ist eine schonende und effektive Methode und kann bei diesen Beschwerden häufig helfen. Die chirotherapeutische Behandlung wird offiziell in der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz empfohlen.
Bei akuten Beschwerden (Tage, Wochen) wirkt die Chirotherapie in der überwiegenden Zahl der Fälle sehr rasch. Bei chronischen Beschwerden ist die Methode leider oft nicht sehr effektiv.

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit des Behandlungsverfahrens gibt es immer häufiger Trittbrettfahrer.
Wenn Sie sich chirotherapeutisch behandeln lassen wollen, achten Sie darauf, dass Sie von einem Arzt mit der vollen Weiterbildung behandelt werden, der die Zusatzbezeichnung der Landesärztekammer führt. Formulierungen wie "fortgebildet in Chirotherapie" oder "wir führen in unserer Praxis auch chirotherapeutische Behandlungen durch" weisen auf unqualifizierte Behandler hin.

Unsere Praxis hat in der Chirotherapie einen großen Erfahrungsschatz. Unser Einzugsgebiet umfasst Patienten aus Neuberg, Rodenbach, Bruchköbel, Maintal, Hanau, Langenselbold, dem gesamten Main-Kinzig-Kreis und darüber hinaus. Gerne helfen wir auch Ihnen!

WAS KOSTET CHIROTHERAPIE?

Ihre Krankenkasse trägt grundsätzlich die Kosten für eine chirotherapeutische Behandlung. Wenn wir zeitaufwendigere Techniken bei Ihnen anwenden wollen, die von Ihrer Krankenkasse nicht getragen werden, so besprechen wir dies vor der Behandlung mit Ihnen.

Was ist Chirotherapie?

Die chirotherapeutischen Techniken sind, wenn sie – wie bei uns – durch erfahrene, mehrjährig ausgebildete Ärzte fachgerecht ausgeführt werden, vollkommen unschädlich und schmerzfrei. Sie können im Grunde beliebig häufig wiederholt werden.

Nach einer eingehenden Befragung des Patienten zu den Beschwerden und Vorerkrankungen (Anamnese) führt das „Begreifen“ des Patienten durch den Chirotherapeuten zu einem Erkenntnisgewinn, der nur durch diesen Kontakt entstehen kann. Wir kommen dabei meist ganz ohne Röntgenbilder oder MRT aus und sind den bildgebenden Techniken bei der Suche nach dem Grund der Symptome oft sogar überlegen.

Die aufgespürten Funktionsstörungen (Blockaden) behandeln wir mit speziellen Grifftechniken. Häufig tritt schon bei der ersten Behandlung eine Schmerzbefreiung ein.

Ein theoretisches, ausgesprochen geringes, Behandlungsrisiko besteht dennoch auch bei der Chirotherapie. Sie werden hierüber und über die notwendigen Voraussetzungen zur chirotherapeutischen Behandlung beim Erstgespräch falls nötig eingehend aufgeklärt.

Osteopathie

Die Manuelle Medizin stellt aus unserer Sicht den Oberbegriff für eine Gruppe von Diagnostik- und Therapieverfahren dar, punter die die Chirotherapie genau wie die Osteopathie fällt.

Viele Techniken die wir anwenden, werden in der Manualtherapie erfahrene Patienten z. B. auch vom Osteopathen kennen. Insgesamt sind osteopathische Techniken meist zeitaufwendiger und können darum im Rahmen einer kassenärztlichen Sprechstunde nur ganz vereinzelt angeboten werden. Keiner unserer Ärzte ist voll ausgebildeter Osteopath.

Wenn Sie sich osteopathisch behandeln lassen, achten Sie bitte darauf, dass die Behandlung von einem Osteopathen mit voller Weiterbildung durchgeführt wird. Sie finden solche Therapeuten auf dieser Seite.
Die viszeralen Techniken der Osteopathie (Beeinflussung der inneren Organe) führen wir in unserer Praxis nicht durch.

Termin Buchen

Finden und buchen Sie direkt online einen Termin in unserer Praxis. »

Rezepte

Mit unserem Formular können Sie Dauermedikamente bestellen. »

Überweisung

Anfragen bis 11.00 Uhr liegen am nächsten Werktag für Sie bereit. »